Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2017 angezeigt.

[Rezension] Mädchenfänger - Jilliane Hoffman

Argon Verlag - 2010 - Buch: 9,95€ (Kindle) 
Ein Mann, der junge Mädchen über das Internet anlockt, um sich mit Ihnen zu treffen und um sie dann zu überwältigen und zuhause gefangen zu nehmen, um sie für sein künstlerisches Projekt zu missbrauchen. Das ist das Vorhaben des berüchtigten Picasso-Mörders. Er erhält seine Aufmerksamkeit, in dem er junge Mädchen entführt und Porträts von ihnen anfertigt, auf denen er sich verstümmelt und verzerrt ausschauen lässt. Die junge Lainey Emerson soll das nächste Opfer seiner Schandtaten sein. Da ihre Familienverhältnisse auch nicht gerade die besten sind, denkt sie nicht großartig nach und geht das Treffen mit einem süßen Jungen aus dem Internet ein. Dass es sich dabei aber um den grausamen Picasso-Mörder handelt, weiß sie leider nicht.
Bobby Dees, dessen Tochter selbst vor einem Jahr auf mysteriöse Art und Weise verschwand, ist der zuständige Special Agent, der sich diesem Fall hingibt. Für Lainey beginnt in ihrer Gefangenschaft die schlimmste Ze…

Urlaubsrezensionen

Hallo meine Lieben,
ich war in den letzten Tagen am Strand und habe viel Zeit in der Sonne am Meer mit Lesen verbracht. Dabei habe ich zwei Bücher verschluckt, über die ich euch nun berichte.

Das erste Buch war Puppenfluch von Ewa Chr. Johansson und Kristina Sjögren. Ich muss ehrlich sagen unter dem Genre Thriller und dem Titel "Puppenfluch" habe ich mir wirklich etwas spannungsgeladeneres und horrormäßigeres vorgestellt. Trotzdem lies sich das Buch schnell und leicht lesen und es war meiner Meinung nach ganz in Ordnung für Jugendliche.
Die junge Siri arbeitet nebenbei auf dem Flugplatz. Eines Nachts beobachtete sie, wie ein Mädchen mit einem Flugzeug außerhalb der Flugzeiten landet und von Männern gegen ihren Willen in einen schwarzen PKW verschleppt wird. Dass dieses Vorgehen nicht für Siris Augen bestimmt war, wusste sie sofort. Anstatt gleich ihrer Mutter oder Polizei alles zu erzählen, machte sie sich selbst auf die Jagd nach den Männern, welche für dieses mysteriöse Ge…

[Rezension] Prison Break

Nun habe ich auch die 4. und letzte Staffel von Prison Break, welche auf Netflix verfügbar ist, geschaut und ich bin wieder einmal schwer begeistert. Da jede Staffel unterschiedlich ist, habe ich mir gedacht, ich sage kurz Etwas zu den Einzelnen. Achtung Spoiler! :)




In der1. Staffel versucht Michael Scofield seinen älteren Bruder aus dem Fox-River-Gefängnis zu holen. Dieser sitzt dort ein, da er den Bruder der Vizepräsidentin getötet haben soll. Die Beweise sprechen für ihn, doch er selbst streitet seine Tat vehement ab und anscheinend gibt aus auch Beweise für seine Unschuld. Damit beginnt also für Michael Scofield nach aufwendiger und langer Planung der Weg sich aus dem Gefängnis nach draußen in die Freiheit zu schlagen. Diese Staffel hat mir wirklich total gut gefallen, da Michael als so ein super Genie dargestellt wird. Er hatte einen gigantischen Fluchtplan und hat trotz auftretenden Problemen immer noch ein Ass im Ärmel und konnte in den richtigen Momenten perfekt reagieren. Viel…